Landtagswahl

Die SPD im Werra-Meißner-Kreis hat Knut John für den Wahlkreis 09 Eschwege-Witzenhausen als Nachfolger für Lothar Quanz bei der Landtagswahl im Oktober diesen Jahres nominiert.

Als Ersatzbewerber wurde Nils-Christian Hartmann gewählt.

Vergangene Woche fand die Gründungsversammlung der Jusos aus Meißner und Berkatal in Abterode statt.

Für den Vorstand sprechen Kosta Panou (Meißner) und Sabine Lenze (Berkatal). Die Jusos wollen in den beiden Gemeinden Vertreter für die Jugendlichen sein, ihre Interessen vertreten und als Sprachrohr in die Politik fungieren.


Landtagswahl

Die Unterbezirksvorsitzende der SPD Werra-Meißner, Karina Fissmann, wurde am Freitag während der Delegiertenkonferenz in Bebra mit 85 Prozent Zustimmung zur Landtagskandidatin des Landtagswahlkreises 10 (Rotenburg) nominiert. Neben Karina Fissmann stand Bernd Holzhauer, Erster Beigeordneter aus Bebra zur Wahl. Von den 66 Delegierten stimmten 56 Delegierte für Karina Fissmann, 9 Stimmen entfielen auf Bernd Holzhauer, eine Stimme war ungültig.

Staatsminister Michael Roth MdB unterstützt interkulturellen Austausch

Bald beginnt für 720 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und den USA die vielleicht spannendste Zeit ihres Lebens: Sie gehen für zehn Monate ins jeweils andere Land – mit einem Stipendium, das der Deutsche Bundestag und der Kongress der USA gemeinsam vergeben. Auch in diesem Jahr übernimmt der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth wieder die Patenschaft für einen US-amerikanischen Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), der in einer Gastfamilie in der Region leben und vor Ort zur Schule gehen wird.


„Die Naturfreunde“ Fürstenhagen für Partnerschaftsarbeit ausgezeichnet

Im Rahmen einer Feierstunde hat der SPD-Bezirk Hessen-Nord den in diesem Jahr zum achten Mal ausgelobten Ehrenamtspreis in der Stadthalle in Baunatal an die ausgewählten Preisträger vergeben. Unter dem Vorsitz der Europaabgeordneten Martina Werner hat eine Jury aus einer Vielzahl von Vorschlägen acht Preisträger ausgewählt.

Bundesverkehrsministerium informiert Michael Roth MdB über Rastanlage Herleshausen

Erhebliche Verbesserungen an der A 4-Rastanlage „Werratal“ bei Herleshausen hat das Bundesverkehrsministerium dem heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth zugesagt. Roth hatte sich bereits im September gemeinsam mit seinem Kollegen Sören Bartol, dem Verkehrsexperten der SPD-Bundestagsfraktion, selbst ein Bild von der untragbaren Situation auf der Rastanlage machen können.