roth michaeluekermann johanna

Roths Kaffeeklatsch mit Juso-Chefin Johanna Uekermann

Am 3. Juni, um 15.00 Uhr findet wieder Roths Kaffeeklatsch auf dem Hof Kindervatter, Auf der roten Leithe 1 in Witzenhausen statt. Gesprächspartner des heimischen Abgeordneten ist die Bundesvorsitzende der Jusos, Johanna Uekermann. Sie hat keine Angst vor vermeintlich "großen Tieren".

reuss stefanschaefer guembel thorstenSPD Bezirksparteitag 2017

Unter dem Motto „Zeit für mehr Gerechtigkeit“ fand der diesjährige Parteitag der nordhessischen SPD am Wochenende in Baunatal statt. Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 lag ein Schwerpunkt des diesjährigen Parteitags auf bundespolitischen Themen.


reuss stefanschaub manfredSPD Bezirksparteitag 2017

Unter dem Motto „Zeit für mehr Gerechtigkeit“ findet der Bezirksparteitag der nordhessischen SPD am Samstag, 20. Mai 2017 in Baunatal statt. 250 gewählte Delegierte aus acht Unterbezirken, die rund 18.000 Mitglieder aus knapp 600 Ortsvereinen repräsentieren, werden ab 9.30 Uhr in der Stadthalle zusammenkommen.

Abgeordneter kritisiert Schwerpunktsetzung der Landesregierung in der Verkehrspolitik

Erstaunt zeigt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth über die Schwerpunktsetzung des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir im Bundesfernstraßenbau. Die bereits vom Bund vorgenommene Entscheidung über die Dringlichkeit von Verkehrsprojekten  hatte der Grünen-Landespolitiker zum Anlass genommen,  eigene Schwerpunkte zu setzen.


Unterschriftensammlung

„Mit dem Beschluss des Unterbezirksparteitages der SPD Werra-Meißner zur Beitragsfreiheit der Kindergärten für Eltern und Kommunen setzen wir ein deutliches Signal an die hessische Landesregierung“, so Karina Fissmann, Vorsitzende der SPD Werra-Meißner.

Nordhessen ist gut aufgestellt

Die nordhessische SPD ist zur Bundestagswahl bestens aufgestellt und hat entscheidend am landesweiten sozialdemokratischen Konzept für mehr Gerechtigkeit der Sozialdemokraten eingebracht. Beim Landesparteitag der hessischen SPD in Kassel wurden die nordhessischen Kandidatinnen und Kandidaten allesamt gut bei der Wahl der Landesliste zur Bundestagswahl platziert.